Ihr Warenkorb:
deutsch  English

Verwandte Titel zu diesem Buch finden Sie in unseren Fachverzeichnissen
» Einladung Historikertag 2014
Wir empfehlen
Ihrer Aufmerksamkeit
Prüfen Sie bitte Ihre 
Browsereinstellungen,
 falls Ihnen hier kein Titelbild des Buches angezeigt wird
Transcending Words
The Language of Religious Contact Between Buddhists, Christians, Jews, and Muslims in Premodern Times
Ein Titel aus der Buchreihe
Herausforderungen
Zu den Titeln dieser Buchreihe
In Vorbereitung
Wolfgang Schmale
Europäisches Kulturerbejahr 2018
Unterwegs in der europäischen Kultur und Geschichte - Aneignungen
Herausforderungen Band 26 (ISSN 0942-8291)
2017. 208 S., 21 x 13,5 cm, 51 s/w-Fotogr.
Fest gebundene Ausgabe: ISBN 978-3-89911-267-2
Vorgesehener Erscheinungstermin: 05.12.2017

Inhaltsverzeichnis und Textauszüge Textauszüge in Vorbereitung        Buchbeschreibung
Informationen und Kontaktdaten zu den an diesem Werk beteiligten Personen
Empfehlung Dieses Werk weiterempfehlen
Zu diesem Buch
Das Gemeinsame an Europa drückt sich seit Jahren, laut Eurobarometer, für die meisten EuropäerInnen in seiner Kultur und Geschichte aus. Das Europäische Kulturerbejahr 2018 rückt beides in den Mittelpunkt der Aufmerksamkeit, mit dem Ziel, "Europa den Europäern wieder ein Stück näher zu bringen". Der vorliegende Band ist Wolfgang Schmales Beitrag hierzu.
Seit nunmehr zehn Jahren führt der Historiker und ausgewiesene Europakenner ein Europatagebuch, mit dem er sein Unterwegssein in der europäischen Geschichte und Kultur dokumentiert. Unterwegssein, das bedeutet für Wolfgang Schmale nichts anderes, als sich mit dem kulturellen Erbe Europas auseinanderzusetzen und es sich persönlich auf einem selbst gewählten Weg anzueignen.
In insgesamt dreißig ausgewählten Einträgen legt Wolfgang Schmale nun seine Aneignungen vor, die drei verschiedenen Perspektiven folgen. Der erste Teil des Bandes versammelt Einträge, die sich auf einer konzeptuellen Ebene mit der europäischen Kultur und Geschichte auseinandersetzen. Unterwegssein ist zugleich wörtlich zu verstehen, wenn im zweiten Teil die europäische Geschichte und Kultur zu Fuß erkundet werden. Im dritten Teil wird schließlich der Frage nachgegangen, was Europa ideell und idealistisch vereint oder vereinen sollte.
Die Tagebucheinträge enthalten Reflexionen oder werfen Schlaglichter, gleichwohl lassen sich in allen Texten wiederkehrende Motive finden: die Art und Weise der Repräsentation des historischen und kulturellen Erbes in Städten und Landschaften, in Museen und durch Ausstellungen, Kultur-Tourismus, Geschichtspolitik oder Public History und vieles mehr.
Der Autor plädiert dafür, sich die Kultur und Geschichte Europas durch einen persönlichen und reflektierten Zugang anzueignen und sich vom Angebot fertiger Meistererzählungen unabhängig zu machen – jeder sollte sein eigenes "Mein Europa" entwickeln. Mit dem vorliegenden Band gibt Wolfgang Schmale die nötigen Denkanstöße und veranschaulicht eindrucksvoll, wie ein solches Europa aussehen könnte.
Inhalt
Vorwort · I Konzeptuelle Reflexionen zur europäischen Kultur und Geschichte · 1 Historizität in der europäischen und in ,nicht- schriftlichen' Kulturen · 2 Europaforschung · 3 "Merkels 4. September 2015" – Die Beschleunigung der europäischen Gegenwartsgeschichte durch "Ereignisse" · 4 Europäizität · 5 Die Europäische Kultur und der Terrorismus · 6 Müssen wir Europa ,anders' denken? Eine kulturwissenschaftliche Antwort · II Europas kulturelles Erbe zu Fuß · 7 "Europa in Wien. Der Wiener Kongress 1814/1815" · 8 Ohne die jüdische Kultur ist die europäische Kultur nichts · 9 Rom · 10 Warschau · 11 Rotterdam · 12 Peru: Public History · 13 "Die Geschichte Europas – Erzählt von seinen Theatern" · 14 Wanderungen in Paris zwischen Osiris und Moses, von Xu Zhen zu Claude Monet · 15 Bulgarien: Patriotische Geschichte und Europäismus · 16 Pizza essen in Chacas (Peru) · 17 Florentiner Sudelbuch · 18 Im Barockgarten von Großsedlitz (Sachsen) · 19 Haus der Europäischen Geschichte · 20 Freimaurer · III Europa als Union oder Kultur historisch-politisch · 21 Menschenrechte · 22 24. April 2015 – Der hundertste Jahrestag des Genozids an den Armeniern von 1915 · 23 8. Mai 1945 – 8. Mai 2015 – 9. Mai 2015 (Europatag): Wo stehen wir in Europa? · 24 Europäische Selbstverliebtheit · 25 Rechtsgemeinschaft · 26 Europapläne · 27 Vielfalt · 28 Europäische Demokratie · 29 Die Idee Europa · 30 Nachwort: Mein Europa – Kulturelles Erbe und Identität. Überlegungen zum europäischen Kulturerbejahr 2018 · Register · Reihenverzeichnis