Ihr Warenkorb:
deutsch  English

Kunden­login
Wir empfehlen
Ihrer Aufmerksamkeit
Prüfen Sie bitte Ihre 
Browsereinstellungen,
 falls Ihnen hier kein Titelbild des Buches angezeigt wird
Lautgetreue Lese-Rechtschreibförderung Band 1
Eine Einführung in das Training der phonemischen Strategie auf der Basis des rhythmischen Syllabierens mit einer Darstellung des Übergangs zur morphemischen Strategie
Neuerscheinung
Renate Tost, Frank Ortmann
Schreibenlernen mit der Hand bildet Formsinn und Verstand
Gestalterische Grundlagen der Schulausgangsschrift
2021. 230 S., 13,5 x 21,5 cm
Kartonierte Ausgabe: ISBN 978-3-89911-288-7, € 29,50
Lieferbar

Inhaltsverzeichnis und Textauszüge        Buchbeschreibung       Das Buch im Urteil der Medien
Informationen und Kontaktdaten zu den an diesem Werk beteiligten Personen
Empfehlung Dieses Werk weiterempfehlen
Das Medienecho
Bitte beachten Sie:
Nach der gegenwärtigen Rechtsprechung können Zitale aus Buchbesprechungen möglicherweise zu Honoraransprüchen der Verfasser oder der publizierenden Medien führen. Wir geben daher nur die Quelle der zu diesem Titel erschienenen Besprechung an, es sei denn, der Rezensent/die Rezensentin und/oder das Publikationsmedium hätten der Verwendung von Zitaten zugestimmt..
Was macht das Buch so besonders? Es handelt sich nicht um ein gewöhnliches Sach- oder Lehrbuch, sondern mehr um ein Vorlagenbuch, wie die SAS geübt werden kann. ...
An wen richtet sich das Buch? An alle, die mit dem Schreiblern-Prozess befasst sind: also vormehmlich an Lehrer, aber sicher auch an Therapeuten, und genauso auch an die Kinder (und eventuell Eltern), die ja hier im Mittelpunkt stehen! ...
Wenn Sie, liebe Leser und Leserinnen im Schreib-Lern/Lehr-Bereich tätig sind, könnte dieses Buch interessante Denk- (und Schreib-)Anstöße für Sie beinhalten.
Gertrud Ziegelmeier, Ars Scribendi, H. 2, S. 12-13 (2021) [01.08.2021]
Wer so schreiben lernt, entwickelt ganz nebenbei eine ästhetische Qualität sowie Sprachgefühl, denn die fließende Bewegungsausführung trägt entscheidend dazu bei, die Sprache im Gehirn zu verankern, ja « sich diese im wahrsten Sinne einzuverleiben ». Möge dieses fein durchdachte, federleicht daherkommende Buch viele Leserinnen und Leser finden, ganz gleich welchen Alters!
Silvia Werfel, Wandelhalle für Bücherfreunde, H. 2, S. 37-38 (2021) [01.11.2021]
Hannah Molderings, Zeilenhacker, Jg./Bd. Newsletter, H. 12 (2021) [20.12.2021]
Die Anleitung in Reimen ist eine schöne Besonderheit. Sie soll "vor allem Grundschulkindern eine Brücke bauen" zum selbständigen Üben. ... Wer so schreiben lernt, entwickelt ganz nebenbei eine ästhetische Qualität sowie Sprachgefühl, denn die fließende Bewegungsausführung trägt entscheidend dazu bei, die Sprache im Gehirn zu verankern. Möge dieses fein durchdachte, federleicht daherkommende Buch viele Leserinnen und Leser finden, gleich welchen Alters!
Silvia Werfel, Deutscher Drucker, Jg./Bd. 57, H. 16, S. 42 (2021) [09.12.2021]
Astrid Herbold, DasMagazin, H. 09, S. 12-19 (2022) [01.09.2022]
Sabine Jacobi, Mitteldeutscher Rundfunk, Jg./Bd. Sachsenspiegel (2022) [04.11.2022]
Astrid Herbold, Sächsische Zeitung, S. M2 (2022) [08.10.2022]

Weitere Buchvorstellungen und bibliographische Aufnahmen

Fachportal Pädagogik