Ihr Warenkorb:
deutsch  English

Kunden­login
Verwandte Titel zu diesem Buch finden Sie in unseren Fachverzeichnissen
» Nationalsozialismus
» Zeitgeschichte
Wir empfehlen
Ihrer Aufmerksamkeit
Prüfen Sie bitte Ihre 
Browsereinstellungen,
 falls Ihnen hier kein Titelbild des Buches angezeigt wird
Die Kriegsmarine
Eine Bestandsaufnahme
Lars Hellwinkel
Der deutsche Kriegsmarinestützpunkt Brest
Kleine Schriftenreihe zur Militär- und Marinegeschichte Band 16 (ISSN 1617-3074)
2010. 278 S., 17 x 24 cm, 2 geograph. Kart.
Kartonierte Ausgabe: ISBN 978-3-89911-103-3, € 39,50
Ausgabe in Bibliotheksleinen: ISBN 978-3-89911-118-7, € 57,50
Lieferbar

Inhaltsverzeichnis und Textauszüge        Buchbeschreibung       Das Buch im Urteil der Medien
Informationen und Kontaktdaten zu den an diesem Werk beteiligten Personen
Empfehlung Dieses Werk weiterempfehlen
Der Autor
Lars Hellwinkel
Dr. phil., Historiker, Französisch- und Geschichtsstudium in Brest (Frankreich) und Kiel, Stipendiat des Centre d'Études d'Histoire de la Défense (CEHD) und des Deutschen Historischen Instituts in Paris (Frankreich), ist Studienrat am Gymnasium Athenaeum, Stade.
Zum Verzeichnis der bei uns erschienenen Publikationen von Lars Hellwinkel
Weitere an diesem Werk beteiligte Personen
Bitte beachten Sie:
Die genannten Kontaktdaten waren zum Zeitpunkt der Erstellung aktuell und sind möglicherweise gegenwärtig nicht mehr gültig!
Die angegebenen Internetseiten können die von Institutionen sein, über deren interne Verknüpfungen Sie zu den Personen gelangen.
Michael Salewski
(†) 2010, seine Forschungsschwerpunkte waren die deutsche Militär- und Marinegeschichte, die Geschlechtergeschichte im 19. und 20. Jahrhundert, die Geistes- und Alternativgeschichte und die Geschichte und Konstruktion Europas.
Zum Verzeichnis der bei uns erschienenen Publikationen von Michael Salewski
Guntram Schulze-Wegener
Dr., ist Fregattenkapitän der Reserve. Er ist Chefredakteur der zweimonatlich erscheinenden Publikumszeitschrift Militär & Geschichte und lebt in Baden-Baden.
Zum Verzeichnis der bei uns erschienenen Publikationen von Guntram Schulze-Wegener