Your shopping basket:
deutsch  English

Similar titles to this book can be found in our subject indices
» Non-European Hhistory
» Modern History
Please pay attention to
Prüfen Sie bitte Ihre 
Browsereinstellungen,
 falls Ihnen hier kein Titelbild des Buches angezeigt wird
La Grande Nation - Aufstieg und Fall eines Mythos?
Konstrukte französischer Nationalidentität in französischen Schulbuchtexten und historiographisch-politischen Diskursen vom späten 19. Jahrhundert bis zum frühen 21. Jahrhundert
A title from our book series
Herausforderungen
Show all titles of this book series
Neuerscheinung
David Pruonto
Das Mexikanische Kaiserreich
Ein französisches Kolonialabenteuer?
Herausforderungen Band 25 (ISSN 0942-8291)
2016. 230 S., 15 x 23 cm, 2 s/w-Fotogr., 5 geograph. Kart.
Kartonierte Ausgabe: ISBN 978-3-89911-212-2, € 40,25
Ausgabe in Bibliotheksleinen: ISBN 978-3-89911-227-6, € 58,25
Lieferbar

Table of contents and extracts        About the book
Information about and contact to the contributors of this book
Empfehlung Recommend this title to others
Zu diesem Buch
Das Mexikanische Kaiserreich wird seit bald 150 Jahren kontrovers diskutiert und bewegt auch heute noch die Gemüter. Sei es das tragische Schicksal Maximilians von Habsburg, sei es die Tatsache, dass das erfolgsverwöhnte Frankreich eine seiner größten Niederlagen des 19. Jahrhunderts akzeptieren musste, sei es die national überhöhte Glorifizierung des mexikanischen Erfolgs – hier prallen die unterschiedlichsten Zugänge und Interpretationen aufeinander.
Aber wie lässt sich dieses Kaiserreich nun in den Zusammenhang der globalen europäischen Expansion einbetten? Wie viel Kolonialismus steckt in der französischen Expedition nach Mexiko? Wie lässt es sich mit den zeitgleich anlaufenden französischen Kolonialprojekten in Indochina vergleichen? Wie geplant war das Vorgehen der Franzosen in Mexiko? Welche Motivationen bewegten die Unterstützer und Gegner des Mexikanischen Kaiserreichs? Diese und weitere Fragen stehen im Mittelpunkt des vorliegenden Bandes.
In seiner diskursanalytisch angelegten Studie untersucht David Pruonto die französische "expédition du Mexique" und das "Segundo Imperio Mexicano" Maximilians vor dem Hintergrund und der Tradition der französischen Kolonialpolitik des 19. Jahrhunderts. Anhand der Auswertung zahlreicher erstmals erschlossener Quellen beleuchtet der Autor die Interessen und Motivationen der Akteure. Es gelingt ihm dabei, eine Verbindung gleichgerichteter Interessen nachzuweisen, die sich sowohl auf Seiten der Unterstützer als auch auf Seiten der Gegnern des Kaiserreichs bündelten – über die persönlichen Interessen Napoleons III., Maximilians oder aber Benito Juarez' hinaus, seien etwa die Interessen der französische Wirtschaft, der mexikanischen Exilanten oder aber der mexikanischen Kirche und der USA genannt.
Auf struktureller Ebene bewertet David Pruonto das vermeintliche französische Kolonialabenteuer im Zusammenhang mit den zeitgleichen außenpolitischen Aktivitäten Frankreichs – etwa in Indochina – und anhand der Begriffe "Protektorat" und "Kolonie". Der Autor kommt so zu einer differenzierten – von nationalen Befindlichkeiten unabhängigen – Bewertung der Situation Mexikos in den 1860er Jahren. Das Mexikanische Kaiserreich zeichnet David Pruonto als spannenden Graubereich zwischen europäischem Kolonisierungsversuch, postkolonialem mexikanischen Abwehrkampf und Souveränitätsbestreben eines aus Europa stammenden abhängigen Monarchen: Die Ereignisse der Jahre 1861 bis 1867 sind als ein Aufeinandertreffen vieler gegensätzlicher und sich widersprechender Kräfte zu sehen, die zwischen Souveränität und Dominanz wirkten.
Inhalt
Danksagung · 1 Einleitung · 2 Die französische Kolonialexpansion · 2.1 Frankreich jenseits des Meeres– einige Vorbemerkungen · 2.2 Das erste Kolonialreich (1600–1763) · 2.3 Neubeginn im 19. Jahrhundert: Algerien (1830–1857) · 2.4 Expansion im Zweiten Kaiserreich (1852–1867) · 3 Die expédition du Mexique · 3.1 Mexikos Weg in die Schuldenkrise (1857–1861) · 3.2 Europäische Reaktionen (1860–1861) · 3.3 Frankreich schert aus (1861–1863) · 3.4 Maximilians Weg auf den Kaiserthron (1863–1864) · 3.5 Maximilians Mexiko (1864–1867) · 4 Interessen und Motivationen · 4.1 Die Unterstützer des Kaiserreichs · 4.1.1 Napoleon III. · 4.1.2 Die französische Wirtschaft– Handelskammern · 4.1.3 Die französische Armee– Jurien de la Gravière, Bazaine · 4.1.4 Die französische Diplomatie– Dubois de Saligny, Dano · 4.1.5 Mexikaner im europäischen Exil– Gutiérrez de Estrada · 4.1.6 Konservative und Großgrundbesitzer in Mexiko– Almonte · 4.1.7 Das neue Kaiserpaar– Maximilian und Charlotte · 4.2 Die Gegner des Kaiserreichs · 4.2.1 Die mexikanischen Republikaner– Benito Juárez · 4.2.2 Die mexikanische Kirche– Pelagio de Labastida y Dávalos · 4.2.3 Die USA– Abraham Lincoln, Andrew Johnson · 4.2.4 Französische Demokraten– Adolphe Thiers, Jules Favre · 4.3 Kriegsgefahr in Europa– Preußen und Frankreich · 5 Das Segundo Imperio Mexicano und Frankreichs Kolonialpolitik · 5.1 Protektorat– Kolonie: eine Begriffsklärung · 5.2 Italiens Staatswerdung oder Indochinas Kolonisierung? · 5.2.1 Der französische Kolonialismus in Vietnam · 5.2.2 Frankreich und das Protektorat Kambodscha · 5.3 Einordnung der Situation Mexikos in den 1860er Jahren · 6 Fazit · 7 Anhang · 7.1 Karten · 7.2 Tabellen · 7.3 Personenverzeichnis · 8 Quellen- und Literaturverzeichnis · 8.1 Archivalien · 8.2 Publizierte Quellen · 8.3 Forschungsliteratur · 8.4 Belletristik · Reihenverzeichnis